Vorbericht ASC Bindlach vs. RSV Schonungen

 

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Der ASC Bindlach tritt erneut an, um die Tabellenführung zu verteidigen. Dieses Mal heißt der Gegner RSV Schonungen, welcher derzeit nicht viel mit dem Aufstieg zu tun hat. Im Gegenteil, die Unterfranken befinden sich derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und kämpfen um den Abstieg. Nichtsdestotrotz darf Bindlach nicht überheblich agieren, denn auch wenn der Kampf auf dem Papier vermeintlich klar erscheint, haben die Schonunger doch einiges in Waagschale zu werfen. Im letzten Kampf mussten sie sich beispielsweise nur knapp den Ringern aus Freising geschlagen geben, welche allerdings dritter der Oberliga sind. Das der ASC Bindlach am Samstag dennoch als Favorit auf die Matte geht, liegt nicht zuletzt an dem überragenden Hinkampfergebnis von 28:0.

Interessant könnte der Kampf zwischen dem Bindlacher Punktegaranten Pedro Jesus Mejias Rodriguez und Andrei-Vasile Dudau werden. Der Rumäne im Dienste des RSV Schonungen überzeugte bisher fast auf ganzer Linie. Nur der bisher ungeschlagene Dragos Florin Cimpanu vom TSV Burgebrach konnte Dudau wie auch Rodriguez schlagen.

Spannung verspricht insbesondere das Duell in der 66 Kg Klasse im freien Stil von Bastian Hoffmann gegen Gabriel Gamsat Klein. Klein konnte bisher sechs von sieben Kämpfe für sich entscheiden und davon 5 vorzeitig. Er musste sich einzig Kai Burkon geschlagen geben. Bastian Hoffmann ist in seiner Comeback Saison bisher noch ungeschlagen und wird auch am Samstag wieder alles geben um diese Serie nicht abreißen zu lassen.

 

Auch Trainer Matthias Fornoff erwartet spannende Kämpfe und warnt seine Mannschaft: „Wir dürfen die Ringer aus Schonungen nicht unterschätzen. Ihre aktuelle Position in der Tabelle spiegelt nicht ihre Möglichkeiten wieder.“ Außerdem erwartet Fornoff 100% Einsatzbereitschaft seiner Athleten […] „denn nur so können wir am Wochenende als Sieger von der Matte gehen.“