Klares Ziel vor Augen – die letzte Hürde vor der Meisterschaft

Am Samstag sind die Spitzenreiter des ASC Bindlachs zu Gast bei den Tabellenfünften vom ASV Hof. Bereits im Hinkampf gelang es den Bindlachern vor heimischer Kulisse die Hofer mit 19:11 als Verlierer nach Hause zu schicken. Doch diesmal gehört der Heimvorteil den Ringern vom ASV, die alles in die Waagschale werfen werden um ihre Fans zu begeistern. Doch ASC Trainer Matthias Fornoff verlässt sich auf die Leistung seiner Mannschaft, da die Ringer insbesondere nach dem letzten Heimsieg gegen die SpVgg Freising hochmotiviert und selbstbewusst auf die Matte treten werden.

Mit Spannung wird das Duell zwischen ASC´ler Vlad-Bogdan Boeriu und Kai Schramm erwartet, die sich bereits im Hinkampf ein äußerst spannendes und knappes Battle lieferten. Es bleibt abzuwarten ob Boeriu diesmal das eine Quäntchen mehr Glück haben wird und gegen den erfahrenen Hofer Punkte sammelt. Auch die ehemaligen Vereinskameraden Patrick Adler und ehemaliger Bindlacher Christoph Neidhardt werden sich keinen Zentimeter schenken. Nach einer unglücklichen Niederlage von nur 0:1 Punkten musste sich Adler gegen Neidhardt geschlagen geben. Doch der Bindlacher lässt sich von der Niederlage nicht abschrecken und wird alles an einen Sieg setzen um die offene Rechnung zu begleichen.

 

ASC Trainer Fornoff hofft auf eine ähnlich gute Vorstellung seiner Ringer wie gegen die SpVgg Freising letztes Wochenende: „Wenn die Jungs ihre derzeitige Form auch Auswärts bestätigen, wird Hof uns nicht das Wasser reichen können.“