Roland Schwarz ist Deutscher Juniorenmeister 2016

Sendelbeck wird 4. & Adler belegte den 20. Platz

In Kirrlach ( Baden Würtenberg ) wurde dieses Jahr die Deutsche Meisterschaft der Junioren/Juniorinnen im Freien Stil 2016 ausgetragen.

 

Vom ASC waren 2 Sportler auf der DM gemeldet:

-Kai Burkon in der Gewichtsklasse bis 66kg

-Nico Sendelbeck in der Gewichtsklasse bis 96kg

 

Doch leider konnte nur Nico Sendelbeck auf der DM starten. Der Sportler Burkon verletzte sich kurz vor der Deutschen an der Schulter und konnte deshalb nicht antreten.

 

In der Klasse bis 96kg gingen 5 Sportler an den Start. 

Im Auftaktkampf bekam es Nico gleich mit IIja Matuhin, der kein unbeschriebenes Blatt war zu tun.

Matuhin der schon 2. auf der Kadetten WM geworden ist, war somit ein starker Gegner.

Somit endete der Kampf auch ziemlich deutlich mit einem 0:12 für Matuhin.

 

In den nächsten beiden Kämpfen musste sich Nico gegen den späteren Deutschen Meister Benedikt Haas ( 0:10 ) &  dem 3. Platzierten Robin König ( 4:2 ) leider beugen.

Seinen letzten Kampf gewann er souverän mit 10:0 gegen Marvin von Prondzinsky & sicherte sich den 4. Platz !

 

Gleichzeit fand im 120km entfernten Remseck am Neckar die DM im Gr.röm statt.

 

Auch hier waren 2 Sportler vom ASC vertreten:

-Kevin Adler in der Gewichtsklasse bis 66kg

-Roland Schwarz in der Gewichtsklasse bis 74kg

 

Im Auftaktkampf gegen Nikolai van Berkum unterlag Adler mit 8:0.

Da das Teilnehmerfeld recht groß war und van Berkum im späteren Verlauf gegen den späteren Deutschen Meister Andrej Kurockin verlor, konnte Adler somit nicht in die Hoffnungsrunde einziehen und es blieb nur bei diesem einem Kampf für ihn.

 

In der Gewichtsklasse bis 74kg ( 21 Teilnehmer ) ging Roland Schwarz für Bindlach an den Start.

 

Schwarz der zur Zeit für den Bundesligisten ASV Mainz 88 ringt bekam es im ersten Kampf mit Marco Maurer zu tun, den er mit einem 9:0 von der Matte schickte.

 

Die nächsten beiden Kämpfe gegen Sohayb Musa & Nick Jacobs gewann Schwarz deutlich mit 11:0 und 8:0. So stand am Schluss fest das er im Finale auf Karan Mosebach vom Magdeburger SV 90 ran musste.

 

Mosebach der auch kein unbekannter Ringer in Deutschland ist war schon 2x Deutscher Meister & belegte auf der Kadetten EM 2014 den 2. Platz.

Somit konnte man sich auf einen spannenden Kampf einstellen, der am Schluss mit einem 5:2 an Schwarz ging.