ASC empfängt am Samstag in der Bärenhalle die RKG Freiburg 2000

ASC Bindlach II - TSV Burgebrach II Landesliga Nord Kampfbeginn 17:30 Uhr
ASC Bindlach I - RKG Freiburg 2000 2. Bundesliga Süd Kampfbeginn 19:30 Uhr

Das Ringerteam rum um Trainer Matthias Fornoff vom ASC Bindlach muss sich am kommenden Wochenende gegen die RKG Freiburg 2000 beweisen. Noch im Hinkampf mussten sich die Oberfranken mit 16:14-Mannschaftspunkten geschlagen geben. In der Neu-Auflage des Duells mit heimischer Rückendeckung hoffen die Bindlacher auf eine Umkehr des Ergebnisses und den zweiten Heimsieg der laufenden Saison.


ASC-Trainer Fornoff blickt dem Kampf hoffnungsvoll entgegen: „Jetzt in der Rückrunde stehen wir endlich wieder stärker! Mit dem Kampfgeist und den Siegeswillen, den ich in den letzten Wochen bei meinem Team gesehen habe, können wir die Freiburger schlagen und uns den zweiten Sieg holen! Ich hoffe auf den Heimvorteil und die Unterstützung unserer Fans!“


In den vergangen Kampftagen konnte der derzeit in der Tabelle sechstplatzierte Verein aus Freiburg mit drei Siegen in Folge über Weitenau-Wieslet, Nürnberg und Urloffen glänzen. Mit Sicherheit will RKG-Trainer Hans Kretschmann die Position seines Teams in der Tabelle verbessern und die Siegesserie fortsetzen. Mit dem Rumänen Pavel Burla, Bislan Israpilov, Igor Maier, Rainhold Kratz und Lukas Schöffler können die Verantwortlichen der RKG auf erfahrene Ringer zurückgreifen, die eine gute Bilanz in der laufenden Saison vorweisen können.


In den unteren Gewichtsklassen hofft Trainer Fornoff auf einen Erfolg seiner Schützlinge Janik Rausch und Kevin Adler. Außerdem können die Bindlacher mit den Freistil-Spezialisten Bastian Hoffmann und Marcel Fornoff – noch ungeschlagen in der laufenden Saison- punkten. Von beiden Athleten erwartet Trainer Fornoff wichtige Bindlacher Mannschaftspunkte. Besonders interessant könnten sich die Mittelgewichts-Kämpfe zwischen dem ASC’ler Vlad Boeriu und DRB-Kader-Athlet Lukas Schöffler bzw. dem Bindlacher Roland Schwarz und Alexander Heit gestalten. In der Hinrunde kamen beide Begegnungen noch nicht zustande und in beiden Fällen sind Duelle auf Augenhöhe zu erwarten. ASC-Ringer des klassischen Leichtgewichts, Erik Kamm, scheint nach der starken Leistung des Vorkampfs in einer Neu-Auflage des Duells gegen Pascal Funk wieder favorisiert. Alles in allem liegen beide Mannschaften in etwa auf einer Augenhöhe, was einen knappen und spannenden Kampfverlauf am Samstagabend in der Bindlacher Bärenhalle verspricht!

 

Die zweite Mannschaft des ASC Bindlach empfängt in der Landesliga Nord  den TSV Burgebrach, gegen den die Bindlacher den ersten Sieg (24:15) der Saison feiern konnten. Auch im Rückrunden-Kampf hoffen das Bindlacher Trainerteam Patrick Adler und Helen Grüninger auf weitere Punkte in der Tabelle, um sich weiter vom Abstiegsrang abzusetzen. Nach der tollen Leistung und dem Punktgewinn des vergangenen Samstags gegen den TSV Weißenburg können die Oberfranken mit gestärktem Selbstbewusstsein den Burgebrachern gegenüber treten. Mit den Jugendringern Michael Reichel, Tim Ramming, Paul Diettrich und Nico Sendelbeck, sowie Konstantin Iwastschenko, Christof Ramming und Philipp Adler soll der kommende Kampfabend zu Gunsten der Bindlacher ausgehen.